«

»

Okt 10

Volksbegehren für gute Schulen läd renommierten Bildungswissenschaftler zum Vortrag

G 8 – Abitur nach Klasse 12 – Ist alles gut, was neu ist?

Die langfristigen Entwicklungen im deutschen Schulsystem

Im Bildungssystem der Bundesrepublik liegt einiges im Argen… Dies bescheinigen uns nicht nur PISA, IGLU etc. sondern dies erfahren Kinder und deren Eltern tagtäglich: Verdichtung des Unterrichtsstoffes, Ausdehnung der täglichen Schulzeit bei gleichzeitiger Verkürzung der Schullaufbahnzeit, hohe Hürden für IGSn. Die Liste ließe sich weit fortführen… Im Rahmen einer Veranstaltung der Initiative "Volksbegehren für gute Schulen" hielt der bundesweit gefragte Bildungswissenschaftler Prof. Dr. Matthias von Saldern, der an der Lüneburger Leuphana lehrt, einen Vortrag zur Zukunft des deutschen Schulsystems. Die Initiative "Volksbegehren für gute Schulen" sammelt derzeit Unterschriften in Niedersachsen, um bis Anfang/Mitte 2011 ein Volksbegehren in Niedersachsen durchzubringen, das sich gegen die statische Durchsetzung der gymnasialen Stufe in 8 Jahren (G8) wendet. Aber eben auch die Einführung des "G8" an Integrierten Gesamtschulen vernichtet die guten Potenziale dieser Schulform, führt die Konzeption von IGSn ad absurdum! Prof. Dr. von Saldern in seinem Fazit: "Gebt den Kinder wieder mehr Zeit zum Lernen. Bildung braucht Zeit!"

Download des Vortrages in Präsentationsfolien im PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>