Brandanschlag auf Falken-Haus in Berlin

Pressemitteilung der Falken – LV Berlin, 28.06.2011

Brandanschlag auf unser Anton- Schmaus- Haus in Neukölln

In der Nacht vom 26. Zum 27. Juni wurde auf die Falkeneinrichtung in Neukölln ein Brandanschlag verübt, bei dem es zu hohem Sachschaden kam

Noch in der Nacht zuvor, übernachteten Kinder im Haus... Nicht auszudenken, wenn der Anschlag in jener Nacht verübt worden wäre...“Wir haben Glück im Unglück“, so die Landesvorsitzende Josephin Tischner. „Am Tag zuvor hat eine Kindergruppe im Haus übernachtet. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn der Brandanschlag in dieser Nacht verübt worden wäre. Da hätte es schnell Verletzte oder sogar Tote geben können.“

Der Anschlag stellt in einer Reihe von Anschlägen und Bedrohungen durch Neonazis den vorläufigen Höhepunkt rechtsextremer Gewalt gegen Falkenstrukturen dar und hat doch eine neue Dimension – die Täter haben Personenschaden bewusst in Kauf genommen.

…weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.