«

»

Apr 27

Falken fahren mit “Zug der Erinnerung”

Der “Zug der Erinnerung”, der Ende März in Lüneburg Station machen konnte hat viele junge und alte Menschen hier in der Heidemetropole erreicht und angesprochen.

Nun folgt eine, für vier Falken aus Lüneburg, besondere Nachgeschichte: Die vier werden ab dem 5. Mai 2008 für sechs Tage mitfahren. An der “Letzten Etappe” –von Görlitz nach Auschwitz– können insgesamt 120 junge Menschen, aus allen vom Zug besuchten Orten in der Bundesrepublik teilnehmen.

Aus Lüneburg sind dies eben die vier Falken, die sich an der Organisation des Lüneburg-Aufenthaltes beteiligt hatten. Leider haben sich zwei weitere SchülerInnen der Hauptschule Stadtmitte, die bekanntlich eine Ausstellung organisierten und viele Biographien von deportierten Lüneburger Kindern und Jugendlichen recherchiert hatten, nicht mitfahren. Sie haben kurz nach der Jugendfahrt Prüfungen. Sehr schade!!!

Die vier Falken wollen die Fahrt nach Auschwitz filmerisch dokumentieren, so dass wir im Laufe des Jahres dann auch einen Film dieser Reise hier in Lüneburg präsentieren können.

Wir verabschieden unsere Delegation am 5. Mai um 8:30 Uhr am Lüneburger Bahnhof.
Wer aus den Reihen der Lüneburger “AG-Zug der Erinnerung” Lust hat, die GenossInnen mit zu verabschieden, ist herzlich eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>