Kategorie: Extremismustheorem

HEUTE: Geheimdienste als Fremdkörper in der Demokratie

Geheimdienste als Fremdkörper

in der Demokratie

– Verfassungsschutz in Aktion –

Zu den Überwachungsfällen Ramelow und Gössner
laden wir ein am

Mittwoch, dem 5. Oktober 2011
19:00 Uhr, Hörsaal 3


Leuphana-Campus, Scharnhorststr. 1, 21335 Lüneburg

“Extremismus” nur ein Kampfbegriff!

Der Begriff “Extremismus” soll suggerieren, dass es ein “Normal” gibt und davon abweichend, Extreme, die nach aktuell politischer Lesart bekämpft gehören. Ganz besonders die Begriffspaare “Links-Extrem” und “Rechts-Extrem” zeichnen ein eindimensionales Bild, nach dem sich die politischen Einstellungen, wie an einer Perlenschnur aufgereiht vom Extremen einen über die demokratische Mitte, bis zum anderen extremen Ende …

Weiterlesen

Förderung nur noch gegen Schnüffelei?

Die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder will’s wissen… Förderungen von Projekten gegen Rassismus und “Rechtsextremismus” aus dem Programm “Toleranz fördern – Kompetenz stärken” sollen in Zukunft nur noch stattfinden, wenn sich die ZuwendungsempfängerInnen verpflichten, Partnerorganisationen auszuschnüffeln und zu ermitteln, ob diese auch verfassungskonform seien. Dabei können sich die ZuwendungsempfängerInnen den Erkenntnissen des Verfassungsschutzes bedienen. Ein Sturm der …

Weiterlesen

Zum geplanten Niedersächsischen Versammlungsgesetz…

Einladung und Anmeldeformular als PDF…

Deutscher Bundesjugendring weist “Extremismus”vorwurf zurück

Positionierung zur Ausrichtung der Programme gegen Rechtsextremismus Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) lehnt generell demokratie- und menschenfeindliche Tendenzen in der Gesellschaft ab. Für die Mitgliedsorganisationen des DBJR mit ihrem satzungsgemäßen Anspruch, selbstorganisierte und eigenverantwortliche Jugendarbeit zu gestalten, sind Inhalte wie Demokratie, die Thematisierung von Menschenrechten sowie die Prävention von Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung von zentraler Bedeutung. Damit ist …

Weiterlesen