«

»

Mai 01

Der revolutionäre 1. Mai in Lüneburg…

…fiel leider einmal mehr aus!

Aber zum traditionellen DGB-Fest mit vorheriger Demonstration, die vom Sachwalter des Ungenügenden (Arbeitsagentur), durch die Stadt, bis zum Lambertiplatz führte, fanden sich trotz des langen Wochenendes und vor allem der überregional angelegten Antifa-Demonstration in Hamburg ca. 700 Lüneburger ein.

Diesmal jedoch ohne die aktive Teilnahme der Falken.

Die Hauptrede hielt Marita Rosenow, stellvertretende Landesbezirksleiterin ver.di Niedersachsen-Bremen…

Anbei einige Bilder vom Ort des Geschehens:

Überblick über Mai-Fest in LüneburgDGB-Chef Hartwig Erb bei Auftaktrede zum 1. Mai in LüneburgStellv. Landesbezirksleiterin ver.di Niedersachsen-Bremen bei Hauptrede 1. Mai in LüneburgGruppe "Schluff" vom Projekt "1000 Steine" der Jugendhilfe Lüneburg e.V.Gruppe "Black Tea vs. Noise" vom Projekt "1000 Steine" der Jugendhilfe Lüneburg e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>