Moria ist ausgebrannt – Solidarität!!!

Rettungsweste bei der Kundgebung zur Solidarität mit den Menschen aus dem Lager Moria, die alles verloren haben

Vielleicht nicht mehr so ganz spontan, dafür aber um so aussagekräftiger war die von der Lüneburger Seebrücke organisierte Solidaritätsdemo heute in Lüneburg, an der sich rund 250 Menschen beteiligten.

Nachdem in den letzten Tagen an vielen Orten weltweit, der Ruf lauter wurde, doch endlich alle Lager, in denen Geflüchtete unter menschenunwürdigen Bedingungen leben müssen, zu räumen und sie in Europa zu verteilen, wurde –vor allem, nachdem das völlig überlastete Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos vor 3 Tagen komplett niedergebrannt wurde und die knapp 13.000 Menschen nun obdachlos sind– heute auch in Lüneburg demonstriert.

In den Redebeiträgen wurde die Wut darüber deutlich, dass seit Jahren bekannt war, unter welchen Bedingungen die Menschen in den Lagern – insbesondere in Moria auf der griechischen Insel Lesbos – ausharren müssen und sich auf politischer Ebene nichts tut, außer warmer Worte. Etliche Städte haben sich dem Bündnis “Sicherer Hafen”, der Seebrücke angeschlossen – aber die verantwortliche (oder besser unverantwortliche) Bundespolitik mauert und mauert und mauert.

Ein immer wieder unterstellter “Pull-Effekt”, der davon ausgeht, dass bei Räumung und menschenwürdiger Unterbringung der geflüchteten Menschen, immer mehr an die Außengrenzen Europas kommen würden, wird als hahnebüchen empfunden. Denn die Menschen in Not oder aus Kriegs- und Krisengebieten machen sich sowieso auf den Weg. Sie haben auch gar keine andere Wahl, solange kapitalistische Ausbeutung ihrer Herkunftsländer, die damit einhergehende Korruption, Umweltzerstörung und Ausradieren von Lebensräumen an der Tagesordnung sind, um unseren Wohlstand zu sichern.

Auch der Klimawandel führt zu immer stärkeren Wanderungsbewegungen, weil die betroffenen Regionen langsam unbewohnbar werden.

Also: Lager Räumen, Menschen menschenwürdig behandeln und unterbringen, Solidarität mit geflüchteten Menschen!!!

Eine Übersicht über die heutige Demo in Lüneburg findet Ihr in der folgenden Bildergalerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.