Ins Wasser gefallen…

…ist diesmal NIX!

Heute morgen, um 8:30 Uhr schüttete es in Lüneburg wie aus Kübeln. Sogar ein kleines Gewitter kam um 9:00 Uhr dazu. Dann lichtete sich der Himmel, um um 10:30 Uhr noch einen Wolkenbruch mit stürmischen Böen über Lüneburg zu ergießen.

Spätestens hier begannen Emma und Anna schon zu zweifeln, die zu diesen Zeiten schon dabei waren, für den Waldaktionstag zu packen: Hygienematerial, Waschzubehör – alles Wald- und Outdoortauglich, Band, Stifte, Werkzeug, Klebe…

Auch einige Eltern versicherten sich telefonisch, ob die Aktion denn stattfinden würde?! Nach einer kurzen Abstimmung mit den beiden Falken-Helfer*innen stand dann aber fest: Ja, der Kinder-Waldaktionstag findet statt – der letzte Platzregen wird sich verziehen…

Und genau so war es auch: Nach diesem heftigen Schauer riss der Himmel auf und alles war gut!

Und so konnten die insgesamt sechs Kinder, die sich vorher für den Waldaktionstag angemeldet hatten, voller Vorfreude zum Treffpunkt, dem alten Hotel “Zur Hasenburg” kommen und einen wundervollen Waldtag erleben.

Und was gab es nicht alles schon am ersten Halt im Wald zu entdecken: Ein etwas mooriges Stück im Wald, dort lebten zig kleine Frösche, die nun genau erforscht werden konnten. Es wurden kleine Floße gebaut und im Hasenburger Bach schwimmen gelassen – und sie waren allesamt schwimmtauglich! Klasse!!!

Hier noch ein paar Eindrücke des wundervollen Tages, der auch gern noch 1-3 Stunden länger hätte dauern können.

Vor allem aber: 1000 Dank an Anna & Emma, die sich in den Ferien so viel Mühe und Arbeit mit der Vorbereitung gemacht haben und die tollen Fotos heute auch noch gemacht haben!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.